Warum Overnight-Oats gehyped werden


Die Haferflocken erleben ihr Comeback mit den Overnight-Oats. Mit gutem Grund, denn das Lieblingsfrühstück von Instagram & Co. hat es richtig in sich. LoLa verratet dir, weshalb Overnight-Oats so beliebt sind.

"Raus aus den Federn" ist an Wochentagen nicht immer so einfach wie man sich das vorstellt. Man möchte lieber den Wecker auf "Schlummern" stellen und in den Genuss der Extraminuten Schlaf kommen. Oftmals spart man sich dann das Frühstück für auf den Weg - oder im schlimmsten Fall lässt man es einfach ganz weg, aber so weit wollen wir nicht denken. Und hier tritt der Star aller Frühstücks-Instagramposts auf: die Overnight-Oats. Denn die Haferflocken retten jedem Morgenmuffel das Leben. 

Was sind Overnight-Oats?

Overnight-Oats sind im Grunde genommen kalte Haferflocken, die geschmacklich sehr nahe an einem Porridge sind. Im Unterschied zum letzteren werden Overnight-Oats hingegen kalt gegessen und sind im Nu genussbereit. Zusätzlich verlieren die Haferflocken ihre Nährstoffe nicht, da sie nicht gekocht werden müssen. Sie werden mit einer Milchalternative nach deiner Wahl in ein Einmachglas gefüllt und ruhen sich eine Nacht lang im Kühlschrank aus. Somit erhalten sie die porridgeähnliche Konsistenz.

Warum Overnight-Oats so beliebt sind

Der Hype um die Haferflocken ist ziemlich berechtigt unserer Meinung nach. Abgesehen von der instagramable Ästhetik der Oats hast du am Morgen, wenn du aufstehst, bereits ein gesundes Frühstück, welches auf dich wartet. Zudem kannst du die Flocken mit jeglichen saisonalen Früchten, veganer Schokolade, Samen oder LoLa's selbstgemachte Erdnussbutter geniessen. Du hast praktisch unendliche Auswahl, wobei deine Basis die gleiche bleibt. 

Unser Geheimtipp: LoLa's Granola eignet sich bestens, um deinen Oats als oberste Schicht den nötigen Crunch zu geben!

LoLa's Overnight-Oats-Rezept

Selbstverständlich ist LoLa auch in den Bann der Overnight-Oats gezogen worden, deshalb teilt sie dir ihr Lieblingsrezept mit! 

🌱Zutaten: ⁠

  • 100 g Glutenfreie Haferflocken (optional: Glutenfreie Hafer- und Fruchtmischung)⁠
  • 20g Chiasamen ⁠
  • 160ml Sojamilch ⁠
  • 2 EL Agavendicksaft ⁠
  • 1 halbe Mango⁠
  • 35g vegane und zuckerfreie Schokolade (am besten 100% Kakaoschokolade).⁠

🌱Schritte:⁠

  • Haferflocken und Chiasamen mit Agavensirup und der Sojamilch in ein Gefäß geben und gut verrühren
  • Die Mischung für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Nach einer Stunde sollte sich eine dicke Mischung bilden
  • Mangopüree ganz einfach als zweite Schicht in den Behälter geben
  • Nochmals für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen
  • Die Schokolade schmelzen und als dritte Schicht in den Behälter geben
  • Alles über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und am nächsten Tag geniessen

Da du nun LoLa's Geheimrezept für Overnight-Oats kennst, musst du nur noch etwas machen: und zwar deine Extraminuten Schlaf morgens ohne schlechtes Gewissen geniessen!

 


Hinterlasse einen Kommentar