LoLa's Einmaleins für veganes Backen: pflanzliche Ei-Alternativen


Eier werden beim Backen als Bindemittel eingesetzt, jedoch ist dies für Personen, die eine vegane oder pflanzliche Ernährung führen, keine Option. In diesem kurzen Beitrag möchten wir euch zeigen, wie ihr Eier beim veganen Backen ersetzen könnt.

 

Reife Bananen:

So einfach wie es klingt, ist es auch. Eine reife Banane kann nämlich als EI-Ersatz für das Backen von Kuchen oder Pfannkuchen dienen. Besonders für Süssspeisen eigenen sie sich durch ihre natürliche Süsse und ihr Aroma als Ei-Ersatz.

 

Leinsamen:

Ein absolutes regionales Superfood, welches sich für herzhafte Speisen eignet. Ein Teelöffel geschrotete Leinsamen mit einem Esslöffel Wasser – etwas abwarten, bis sie sich aufquellen und in die Backmasse dazu geben!

 

Seidentofu:

Pürierter Seidentofu dient auch als idealer Ei-Ersatz für Kuchen oder anderen gebackenen Süssspeisen! Das Besondere am pürierten Seidentofu: Es ähnelt einem luftig geschlagenen Ei.

 

Aquafaba:

Du denkst den Begriff «Aquafaba» nicht? Bei «Aquafaba» handelt es sich um Kichererbsen- oder anderes Bohnen-Wasser, wenn du sie kochst. Dieses muss mehrere Minuten mit einem Schneebesen zu einem festen Schaum aufgeschlagen werden und kann als Ei-Ersatz für luftige Dessert verwendet werden. Zum Beispiel für Mousse au Chocolat oder Macarons.


Hinterlasse einen Kommentar