Veganismus: Gesundheit, Umwelt und Ethik in einem - Lola´s Kitchen

Veganismus: Gesundheit, Umwelt und Ethik in einem

Was ist der Veganuary? 

Im Januar animiert die gemeinnützige Organisation “Veganuary” jedes Jahr Menschen weltweit dazu, die vegane Ernährung während des Monats Januar oder länger auszuprobieren. Sie begleiten die Teilnehmenden während dieser Zeit via E-Mail-Newslettern, in denen vegane Rezepte, Tipps von Expert/innen und weitere Themen rund um die vegane Ernährung abgedeckt werden. Viele Unternehmen machen freiwillig beim Veganuary mit und bieten im Januar beispielsweise vegane Menüs oder Produkte an. 

Der vegane Lebensstil hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Das sieht man auch an der Anzahl Personen, die jeden Januar beim Veganuary mitmachen. So wurden in der Schweiz für den Veganuary 2022 in 850 Restaurants vegane Menüs angeboten und weltweit haben sich 620’000 Menschen dafür angemeldet.

Viele Menschen werden aus den verschiedensten Gründen vegan. Die häufigsten Gründe aber sind die Gesundheit, Umwelt und Ethik. Unsere Produkte enthalten keine tierischen Produkte, weshalb sie perfekt für die vegane Ernährung geeignet sind. Egal ob Kuchen oder Granola - wir kommen bestens ohne Eier, Milch und Butter aus!

 

Tipps für den Anfang 

Hier haben wir dir die drei wichtigsten Tipps für einen erfolgreichen Start in den Veganuary: 

  • Veganisiere deine Gerichte! So ist der Einstieg leichter: Benutze einfach Sojarahm statt Rahm aus Kuhmilch. Oder ersetze deinen Lieblingsmozzarella mit einer veganen Alternative.
  • Suche dir einen Buddy, mit dem du den Veganuary gemeinsam ausprobierst. So verlierst du deine Motivation garantiert nicht!
  • Und letzter Tipp: Es muss nicht perfekt sein. Wenn du trotzdem mal etwas mit tierischen Produkten konsumierst, ist das halb so schlimm. Am besten nicht zurückschauen, denn Fehler passieren jedem! 

 

Rezept für den Einstieg 

Zum Anfang haben wir dir hier noch ein superleichtes und leckeres Rezept, dass du gleich ausprobieren kannst! So machst du vegane Frozen Yogurt Bites! 

Was du brauchst: 

  • 400gr veganes Joghurt nach Wahl (Wir verwenden veganen Schokojoghurt)  
  • 1El Dattelsüsse  
  • Peanut Butter (Wir verwenden hierfür unsere hausgemachte Erdnussbutter) 
  • 50gr Erdbeeren
  • 10gr Schokoladengranola (Wir verwenden unser Snixers Granola
  • 20gr Himbeeren
  • Kokosflakes 

Wie’s funktioniert: 

  • Joghurt, Dattelsüsse und Himbeeren miteinander vermengen  
  • Ein Backblech mit Backpapier bedecken  
  • Joghurt mit einem Löffel auf ein Backblech geben   
  • Erdbeeren schneiden und über die Joghurtmasse geben  
  • Das Snixers Granola und die Erdnussbutter als Topping verwenden
  • Das Blech in den Tiefkühler geben und für ca. vier Stunden in das Gefrierfach geben  

Die Bites sind fertig, sobald du sie solide vom Backpapier trennen kannst. Falls dies nun bei dir der Fall ist, heisst es: guten Appetit.

Hinterlasse einen Kommentar

BLOGS

Könnte dir auch gefallen